Parade der Vielfalt 8.0

Parade der Vielfalt 8.0

Parade der Vielfalt 8.0

Am 5. Mai 2017 nimmt der Christopher Street Day Dresden e.V. an der Parade der Vielfalt teil.

Die Parade der Vielfalt ist eine Marke geworden. Eine Dresdner Marke mit achtjähriger Tradition. Die Teilnehmerzahlen stiegen von Jahr zu Jahr, die Vielfalt der beteiligten ebenso.
Doch obwohl Menschen mit und ohne Behinderung am 5. Mai fröhlich, lautstark und bunt durch Dresdens Straßen rollen und gehen, so ist der politische Hintergrund aktueller denn je.

Der Aktionstag wurde 1992 von den Interessenvertretungen Selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) ins Leben gerufen. Er findet jährlich am 5. Mai statt, weil dies der Europatag ist und die Behindertenbewegung damit deutlich machen wollte, dass es eines Europas für alle bedarf.

Die Organisatoren der Parade der Vielfalt wollen, dass Inklusion richtig verstanden wird. Sie wollen, dass sich Akteure auf Landes- und kommunaler Ebene die Frage stellen: Wo und wann, wer, warum, wie an der Wahrnehmung seiner Menschenrechte eingeschränkt
wird.

Es geht um wirkliche Teilnahme, Teilhabe und Teilgabe für alle. Es geht um inklusive Prozesse und den wertschätzenden Umgang mit Verschiedenheit.

Wir würden uns freuen viele von Euch auf der Parade zu sehen.

Ablauf 05.05.2017:
16 Uhr Start der Parade am Landtag mit einer Aktion zum BTHG (Chancen und Risiken)… hier ist der Ort des Protestes und thematisch Landes-und Bundespolitik angedacht.

ca. 16:30 Uhr Parade auf der Strecke vom Landtag über Postplatz und Altmarkt zum Dr.-Külz-Ring Höhe Altmarktgalerie

ca. 17:30 Uhr Am Dr.-Külz-Ring wird der Abschlussteil der Veranstaltung mit Ständen und Aktionen zum Thema „Wir gestalten unsere Stadt“ seinen Platz haben und kommunalpolitische Themen bearbeiten.